Erfahrungsberichte

Achtzehn Berichte über Erfahrungen mit dem Schulsystem in Ostwestfalen-Lippe wurden von Familien auf den Aufruf der die Inklusiven e.V. hin eingereicht. Darin schildern sie ihren Weg einer inklusiven Beschulung.

Sechzehn der persönlichen Erfahrungsberichte wurden im vergangenen Jahr als Petition beim Landtag NRW eingereicht.

Trotzdem eine endgültige Entscheidung des Petitionsausschuß noch aussteht, haben sich bei einigen Familien bereits positive Veränderungen ergeben.

Fast allen Fällen gemeinsam ist das lang eingeübte Verhalten von Institutionen, denen es offenbar nicht bewusst ist, in welchem ungleichen Machtverhältnissen sie über die Köpfe von Eltern hinweg oder an ihnen vorbei agieren. Strukturelle Probleme werden auf der persönlichen Ebene ausgetragen, verbunden mit viel emotionalem und praktischen Stress für die betreffenden Familien.

Die Erfahrungen waren für die Familien so belastend, dass sie teilweise zu drastischen Schritten greifen mussten, um eine Verbesserung zu erreichen, z.B. den Verkauf des Hauses sowie Umzug in einen anderen Kreis.

Wir hoffen sehr, dass diese erste Beschwerde einer ganzen Gruppe zum Überdenken der Handlungsroutinen vor Ort führt - und zur Einsicht, dass für eine erfolgreiche Umsetzung von Inklusion Eltern eine wichtige Ressource sein können, die genutzt werden sollte.